Verkürzung des Medizinstudiums

Der Bundesverband Liberaler Hochschulgruppen spricht sich für eine Verkürzung des Medizinstudiums durch die Rücknahme des AIP (Arzt im Praktikum) aus.

Um eine bessere praktische Ausbildung zu gewährleisten, soll das derzeitige praktische Jahr (PJ) ausgeweitet werden, ohne daß dadurch eine Ausbildungszeit von durchschnittlich sechs Jahren überschritten wird.

Entschiedene Gegenwehr setzt der LHG aber allen Plänen entgegen, wie sie von den Ärzteverbänden, vom Wissenschaftsrat und vom Bundesbildungsministerium propagiert werden, die Zahl der Studienfächer im Fach Medizin um insgesamt ein Viertel zu senken. Insbesondere fordert der LHG Bundesbildungsminister Möllemann auf, von seinen Anfang Juni 1988 vor dem Medizinischen Fakultätstag geäußerten, diesbezüglichen Plänen Abstand zu nehmen.