Öffnung des Lehramts für Universitätsabsolventen ohne Staatsexamen

Der LHG spricht sich dafuer aus, das Lehramt an Gymnasien fuer Bewerber ohne Lehramtsstudium und Staatsexamen zu oeffnen; das heisst das: das Staatsexamen soll nicht laenger unverzichtbare Voraussetzung fuer die Einstellung als Referendar sein. Zusätzlich sind Nachweise über die Fähigkeiten im Fach Pädagogik zu erbringen.

Stattdessen sollen ein abgeschlossenes Universitaetsstudium in einem am Gymnasium unterrichteten Fach und eine bestandene fachspezifische Eignungspruefung (die von den einzelnen Schulen oder vom Land organisiert sein kann) Voraussetzung fuer die Einstellung als Referendar sein.
Im Referendariat wird die paedagogische Eignung ueberprueft, die dann ueber die Einstellung entscheidet.