Ja zu einem bundeseinheitlichen Aufgabenpool für Abiturprüfungen

Der Bundesverband Liberaler Hochschulgruppen begrüßt die Bestrebungen der Bundesländer Bayern, Baden-Württemberg, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein bis zum Jahr 2014
einheitliche Aufgabenpools für Abiturprüfungen zu erarbeiten.

Dies ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg, die Vergleichbarkeit der Leistungen von Abiturienten in Deutschland zu erhöhen, und fördert zudem das Entstehen eines bundeseinheitlichen hohen Bildungsniveaus.

Zugleich sieht es der Bundesverband Liberaler Hochschulgruppen als notwendig an, stärker als bisher kompetenzorientierte Lehrpläne – über Kooperationen der Bundesländer – zu befördern. Erst eine konsequente Kompetenzorientierung der Lehrpläne – und dann ausgehend die Schaffung von Aufgabenpools – ist zukunftsweisende Bildungspolitik.