Grundsatzpapier des LHG zum Internationalen Studententag am 4. Juni 1993

Am heutigen Tag, dem 4. Jahrestag der blutigen Niederschlagung der studentischen Demokratiebewegung in der Volksrepublik China bekundet der Bundesverband Liberaler Hochschulgruppen (LHG) angesichts der fortdauernden Repressionen seine Solidarität mit unseren Kommilitonen.

 

„Wir werden Euren Mut nicht vergessen“

 

Wir sind zutiefst enttäuscht und es ist nicht länger hinnehmbar, daß Menschenrechte nicht mehr offener Gegenstand der deutschen Außenpolitik gegenüber der Volksrepublik China sein sollen (Außenminister Kinkel zu seiner Chinareise). Der LHG ist davon überzeugt, daß die Verteidigung und Förderung der Menschen- und Bürgerrechte Kernstück gerade einer liberalen Außenpolitik zu sein hat.

 

Wir fordern:

 

  • Sofortige Freilassung und Rehabilitierung aller politischen Gefangenen!

 

  • Schrittweise Demokratisierung der chinesischen Gesellschaft, insbesondere des Bildungswesens!

 

  • Ausübung internationalen Drucks zur Durchsetzung der Menschenrechte in China!