Die Anreize für exzellente Lehre verbessern

Angesichts der Initiative für exzellente Forschung und einer stärkeren Fokussierung der Universitäten auf (Forschungs-) Drittmittel, fordert der Bundessverband Liberaler Hochschulgruppen die Einführung eines Anreizsystems für exzellente und innovative Lehre. Durch ein institutionalisiertes Anreizsystem werden junge wie auch ältere Wissenschaftler angeregt, ihre Kapazitäten auch an der Lehre auszurichten.

Ein solches Anreizsystem kann zum Beispiel in Form einer Initiative oder Stiftung von Bund und Ländern geschaffen werden, aber auch durch den Aufbau von Drittmittelprojekten für besondere Lehraufträge oder innovative Studiengänge erfolgen.

Für die konkrete Ausgestaltung einer internen Aufwertung der Lehre durch eine unispezifischen Auszeichnung ist jede Hochschule eigenverantwortlich. Auf Universitätsebene regt der LHG an, die Berufungsverfahren und Leistungsmittelvergabe stärker an der Qualität der Lehre auszurichten. Die Lehre muss durch gezielte Anreizsetzung zu einem zentralen Kriterium in wissenschaftlichen Karrieren werden. Diese Anreizstrukturen sollen dann einen entscheidenden Pfeiler im Qualitätsmanagement der Hochschulen ausmachen.